3aProf. Dr. med. Haiko Sprott

Qualifikationen

  • Facharzt für Rheumatologie
  • Facharzt für Allgemeine Innere Medizin
  • Schmerzspezialist
  • Fähigkeitsausweis für Interventionelle Schmerztherapie
  • Ultraschalldiagnostik des Bewegungsapparates
  • Fähigkeitsausweis Praxislabor
  • Diplom für Akupunktur/Neuraltherapie
  • Kurse für Good Clinical Practise
  • Sachverstand für Strahlenkunde, Notfalldiagnostik und Röntgendiagnostik des Skeletts
  • Bildungsbewilligung für die Bildung in beruflicher Praxis im Beruf Medizinische Praxisassistent/-in EFZ
Mehr Infos

Lehre

  • Professor für Rheumatologie an der Universität Zürich
  • Dozent der Schweizerischen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (2007 – 2013)
  • Präsident Wissenschaftliches Komitee Jahreskongress der SGSS 2010
  • Dozent der Swiss Insurance Medicine (2007 – 2009)

 

Aus- und Weiterbildung

  • 1998 Facharzt für Rheumatologie
  • 1995 Facharzt für Innere Medizin
  • 1983 – 1989 Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und Approbation als Arzt

 

Akademische Entwicklung

  • 2012 Promotionsrecht der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich
  • 2008 Titularprofessur der Universität Zürich
  • 2002 Erteilung der Venia legendi
  • 1989 Promotion zum Dr. med.

 

Berufliche Entwicklung

  • 2012 – 2014 Chefarzt der Schmerzklinik Basel
  • 2006 – 2012 Leitender Arzt an der Rheumaklinik, UniversitätsSpital Zürich
  • 1999 – 2006 Oberarzt an der Rheumaklinik, UniversitätsSpital Zürich
  • 1995 – 1998 verantwortlicher Facharzt einer rheumatologisch/osteologischen Station an der Klinik für Innere Medizin der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • 1989 – 1995 Assistenzarzt an der Klinik für Innere Medizin der Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

Mitglied der Schriftleitung der wissenschaftlichen Journale

 

Forschungsaufenthalte- und stipendien

  • 1998/99 DFG-Forschungsstipendium am UniversitätsSpital Zürich, Center for Experimental Rheumatology and WHO Collaborating Center for Molecular Biology and Novel Therapeutic Strategies for Rheumatic Diseases, EULAR Center of Excellence (Prof. Dr. S. Gay), Rheumaklinik und Institut für Physikalische Medizin (Prof. Dr. B.A. Michel)
  • 1996 DAAD-Forschungsstipendium an der University of Alabama at Birmingham, USA, Department of Medicine (Prof. Dr. W.J. Koopman) und WHO-Zentrum für Rheumatische Erkrankungen (Prof. Dr. S. Gay)
  • 1991 Hochrhein-Institut für Rheumaforschung und Rheumaprävention Rheinfelden, SCHWEIZ (Prof. Dr. Dr. hc. mult. W. Müller)

 

Preise

  • 2013 SGSS Posterpreis
  • 2005 Förderpreis für Schmerzforschung (DGSS)
  • 2004 UPSA Pain Institute Award

 

Publikationen

  • Mehr als 160 Publikationen und über 2500x zitiert unter Research Gate

Noemi Carnovale (MPA)

spricht deutsch, italienisch und englisch

Kompetenzbereich

  • Berufsbildnerin MPA
  • Administration / Terminplanung
  • Sprechstundenassistenz
  • Blutentnahmen / Laboranalysen
  • Dosisintensives Röntgen

.

.


Cartoon

NN (MPA)

spricht deutsch, …

Kompetenzbereich

  • Administration / Terminplanung
  • Sprechstundenassistenz
  • Blutentnahmen / Laboranalysen
  • Röntgen

.
.